zur Beratungsstelle der UOKG >>>


Kongressbericht 2009


Magazin Der Stacheldraht mehr

Presseerklärungen der UOKG

NEU Runder Tisch ohne SED-OpferErklärung
Rudens Rücktritt vom Rücktritt Erklärung
St. Hilsberg geeignet als BeauftragterErklärung
SED-Geld für SED-Opfer!Erklärung

Direktor Altenberg: B
ock zum Gärtner
Erklärung
Diktaturenvergleich ist möglichErklärung
Forderungen zur Novellierung der Opferrente Erklärung
Keine Jubiläumszulagen für StasibeamteErklärung
Solidarität mit Gefängnisbesetzern in Erfurt!Erklärung
Protest gegen Auschwitz-SchändungErklärung
sofortiger Rücktritt der Reg.in Potsdam!Erklärung
Resolution: Gegen Rot-Rot in Potsdam Erklärung
Resolution: Rücktritt der Brand. RegierungErklärung

Resolution: Sitz für E. Steinbach Erklärung
Für ein Zentrum Gegen Vertreibungen Erklärung
Neuer UOKG-Vorstand gewählt Erklärung
Stasi gegen Stasi im Landtag Potsdam Erklärung
150 demonstrierten gegen Brand. RotRot Erklärung
Brandenburger Regierung ist eine Beleidigung der DDR-Opfer Presseerklärung
Gegen polit. Verfolgung in Kuba Flugblatt
Wählen gehen - Gegen Extremisten Presseerklärung
Keine Stasi im öffentlichen Dienst! Presseerklärung

> frühere Presseerklärungen

.

.

2003 - 2010 : AKTIONSARCHIV DER UOKG

U O K G
Union der Opferverbände
Kommunistischer Gewaltherrschaft

Bundesgeschäftsstelle Berlin
Ruschestr. 103, Haus 1, 4. Etage
10365 Berlin - Lichtenberg

Weiter

weiter
Freihofzellen für politische Häftlinge in Cottbus.

Besucheranzahl

Aktualisiert am 2. Mai 2010