Anlässlich eines vom 11. bis zum 13. September abgehaltenen Kongresses im ehemaligen Zuchthaus Cottbus unter dem Motto „Zwangsarbeit in politscher DDR-Haft“ haben die anwesenden ehemaligen politischen Häftlinge aus der DDR nachfolgenden Appell beschlossen. Der Appell ist gerichtet an den Botschafter der Republik Belarus in Deutschland mit der Aufforderung diesen an seine Regierung weiterzuleiten.

Wir, die ehemaligen politischen Häftlinge der DDR appellieren an die Regierung der Republik Belarus alle politischen Gefangenen in Belarus unverzüglich freizulassen und die vom Volk verlangte Aufnahme eines Dialogs zu ermöglichen.Wir, die Deutschen, wissen was es bedeutet, wenn ein Volk geteilt ist. Bitte lassen Sie es nicht zu, dass das Volk der Republik Belarus in Auseinandersetzungen über die Zukunft ihres Landes geteilt wird. Bitte helfen Sie mit, dass das Volk der Republik Belarus in freier Selbstbestimmung über seine Zukunft entscheiden kann.

Im Namen der anwesenden politischen Häftlinge und Menschenrechtsaktivisten.

Dieter Dombrowski

Bundesvorsitzender der UOKG